Review Krolop&Gerst Workshop "Licht&Licht"

 Review Krolop&Gerst Workshop Licht&Licht

Ich bin ein großer Krolop&Gerst Fan. Ich verfolge deren Blog und habe so ziemlich jedes Videotraining gesehen. Mir gefällt die strukturierte, korrekte Art wie Martin (Krolop) sein Wissen vermittelt. Um so mehr habe ich mich über mein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk von meiner besseren Hälfte Sabine gefreut. Der Krolop und Gerst Workshop mit dem Titel Licht&Licht.

Ich war sehr gespannt was mich erwarten würde. In der Beschreibung des Workshops stand etwas von "Präsentation von verschiedenen Lichtformern und Lichtsetzung im Studio". Für mich war das Thema nicht ganz so wichtig. Ich bin kein Studiofotograf. Aber ich weiß, dass man von Krolop&Gerst so viel fotografisches Wissen zwischen den Zeilen lernen kann, dass das Thema ganz einfach nebensächlich ist.

Um 9 Uhr geht es los. Treffpunkt und Workshop Location ist das Fotomietstudio24 in Nürnberg. Martin begrüßte alle sehr freundlich mit dem Hinweis, dass wir heute kein Tageslicht mehr sehen werden (Das Fotostudio befindet sich im Keller eines Geschäftshauses).

Technisch korrekt, mit exakten Einstellungen und physikalischen Erklärungen werden die Lichtformer vorgestellt - nein. Heute nicht. Heute erleben wir einen Martin Krolop, der etwas anders an das Thema Peoplefotografie ran geht als man es sonst aus seinen Videos kennt. So steht die Person, das Model, im Mittelpunkt und am Anfang jeglicher Planung. Nicht welcher Lichtformer oder welches Licht setzte ich heute, sondern welches Licht passt zu meinem Model ist die Kernfrage und Hauptaussage. Martin beschreibt diese Herangehensweise sehr anschaulich, strukturiert und logisch. Ich kann es mit Worten gar nicht beschreiben. Auch Martin sagt, dass er es in Videos, ohne den persönlichen Kontakt nicht beschreiben kann. Solches Wissen lernt man wohl wirklich nur bei Ihm persönlich.

 

 

Es geht an die Vorstellung von ein paar Blitzen bzw. Dauerlichtern. Dabei wird der Schwerpunkt nicht auf die Marke oder Preisklasse gelegt. Vielmehr geht es um die Vorteile von Farbtemperaturen oder auch die Stimmung beim Fotografieren.

Mit diesen Gedanken erarbeiten wir gemeinsam das erste Set. Als Model hat Martin Katharina Hess mitgebracht. Sie wirkt sehr jung und natürlich (Martin: Ja, sie ist schon 18 und Ja, sie ist verheiratet) und dazu passend wird das erste Lichtsetup aufgebaut. Mit großer Softbox von Rechts oben und Aufheller von Links. Wir fotografieren mit dem Einstelllicht des Blitzes, also mit Dauerlicht.

In Verbindung mit einer offenen Blende entstehen wunderschöne Porträts.

Für das zweite Set hat sich Katharina ein weißes Kleid angezogen. Wir wollen Weiß vor Weiß fotografieren, als High Key. Keine Leichte Sache würde man denken. Aber mit etwas Überlegung und einem Blitz am Galgen auf den Hintergrund und 2 Aufhellern von vorne gelingen auch diese Bilder jedem Teilnehmer.

Es ist Mittag. Hunger!. Wir lassen uns Pizza liefern. Das gibt uns Gelegenheit, sich eine Stunde mit Martin beim Essen über Gott und die Welt zu unterhalten. So erzählt er auch, wie es dazu gekommen ist, dass er immer eine gelbe Uhr am Handgelenk trägt. Für Ihn ist diese Uhr ein Zeichen seiner Freiheit. Sie erinnert Ihn immer daran, das er sein Ding machen kann, und keinen Kleidervorschriften folgen muss.

Das letzte Foto ist ein Dessous Shot, hartes Licht, direkt auf das Model. Als Lichtformer verwenden wir einen Snoot. Dabei ist es wichtig exakt in der Achse der Lichtquelle zu fotografieren. 

Sehr spezielles, gewagtes Licht. Aber Hammer Ergebnis!

Die Zeit vergeht wie im Flug. Um ca. 18 Uhr kommen wir langsam zum Ende. Weil morgen Weihnachten ist gibt es noch Geschenke! Ich habe mich sehr über ein Videotraining gefreut!

Es war ein Wahnsinns Tag, mit unglaublich viel Input, einem Martin Krolop der zeitweise etwas an den Stilpiraten erinnert hat und natürlich auch mit einem tollen Model und schönen Fotos.

Für mich steht fest: Das war ganz sicher nicht der letzte Workshop. Meine bessere Hälfte hat es also in der nächsten Zeit sehr einfach ein passendes Geschenk für mich zu finden :)

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.